Mittwoch, April 11, 2007

Ach, so ist das...

...dachte ich des öfteren bei der Lektüre dieses und dieses Buches. Ich hab' beide noch immer nicht ganz durch, da sie ein wenig trocken daherkommen, aber trotzdem - äußerst erhellend! Was mich nur wundert, ist: Otto von Corvin hat seine Erkenntnisse schon vor über hundert Jahren veröffentlicht, damals war's schon ein Bestseller. Und trotzdem funktioniert der Schwindel in vielen Ländern noch immer ganz gut.

Kommentare:

Sam hat gesagt…

Zweiteres 106,48€. Scheinst eine echte Rarität daheim zu haben:)

Zum vermutlichen Inhalt, bzw. zum Betrug der Kirchen, ich hab ja keins der Bücherr gelesen: Die wenigsten Menschen finden ihren eigenen Bezug zum Himmel. Und dem Glauben, den man mit der Muttermilch aufgesogen hat opfert man meist viel mehr als nur Geld, nämlich ein mehr oder weniger grosses Stück vom Leben und das oft unbemerkt.
Schon recht so - die meisten Menschen opfern ganz gern den Göttern oder ihrer Anwaltschaft auf Erden, weil nur das was wert ist, was ordentlich kostet, was man sich "leisten kann" - und weils das Schuldgefühl ausgleicht, den Motor aller Sozialreligionen.

kvinna hat gesagt…

Hmm. Desto mehr Verantwortung liegt jedoch bei den Religionsführern bzw. denen, die sich dafür halten, oder?

Und der gründliche Missbrauch durch die katholische Kirche schreit zum Himmel, meine ich.

Ist eben auch nur eine Firma.

Der Preis hat mich allerdings auch erstaunt, die Taschenbuchausgabe, die ich lese, steht ca. seit den Achtzigern im Buchregal meines Gatten und war sicherlich nicht so teuer. :)

Dafür hat's aber zu meiner Überraschung auch einen Platz in der städtischen Leihbücherei.

Sam hat gesagt…

Ja, die Kirchenführer haben genau die Verantwortung, die ihnen ihre Anhänger zugestehen. Überleg doch mal, wenn die alle sagen würden, die Anhänger: He, wozu brauch ich einen Pfarrer? Wozu brauchen die meine Steuern?
Interessant fand ich, einmal zu hören, dass sämtliche (Mineral-) Wasserquellen in Kirchenhand sind. Schöne Entsprechung für das, was da läuft (Wasser - Lebensquelle)

Schönen Sonnentag,
Sam

kvinna hat gesagt…

Das "Adelholzener" von Klosterschwestern geführt wird, war mir wohl bekannt, aber das finde ich ja jetzt echt ein starkes Stück! War mir neu.

Wobei ich mich bei diesem Klosterwasser immer wieder frage, was nützt mir der Sauerstoff IM BAUCH? Außer, dass es nachher Blähungen gibt... oder?

Aber du hast natürlich Recht: solange es genug Idioten gibt, die das mit sich machen lassen, floriert das Geschäft.

Das ernüchtert mich jetzt wieder.