Samstag, April 07, 2007

Befindlichkeit: ROT!

Letzte Woche fing ich also an zu bluten. Ist alles prima gelaufen :) , ich hatte keine Beschwerden und auch mit dem Diva-Cup bin ich wunderbar zurecht gekommen. Kann ich wärmstens empfehlen! Obwohl es billiger geht, was mich im nachhinein echt ärgert. Trotzdem, ich find' die Sache an sich zehntausendmal besser als das mit den Tampons und Binden und dass es nach fünf Jahren ohne bluten gleich super geklappt hat ohne dieses Wattezeugs überzeugt mich nur noch mehr.

Drei Tage hat es gedauert. Am zweiten war ich high :) vom Blutverlust. Wenn sich alles wieder so schön einpendelt, wie es vor hormoneller Verhütung und Schwangerschaften war, will ich mich gar nicht beklagen.

Danke, Sam, für den Tip mit den Gänseblümchen. Waren auch nicht schwierig zu bekommen und wirken vielleicht eher als das Johanniskraut. Frauenmantel und Schafgarbe werde ich aber lieber selbst anpflanzen, das mit den Arzneitees ist mir irgendwie suspekt.

Okay, fünf Jahre Gestagen und dann von heut' auf morgen nix mehr (wobei ich nicht weiß, ist das schon alles rückstandsfrei raus aus mir?) müssen sich ja irgendwie auswirken auf's Gemüt. Trotzdem, ich möcht' jetzt nicht zig Sachen nehmen müssen... aus der Bahn gehauen hat's mich ja auch eher vorher schon, wie das alles zusammenspielt, ich weiß nicht.

Ich habe das Gefühl, irgendwie erst mal auf meine eigenen Beine kommen zu müssen. Und alles andere regelt sich von selbst.

Hm.

1 Kommentar:

der Gauzibauz hat gesagt…

Frau lernt nie aus! Hast du gut recherchiert! Gott sei dank brauch ich keine mehr.
Grüsse