Donnerstag, Mai 03, 2007

Alltag!?

Vielleicht ist manchmal meine Haut zu dünn. Auf jeden Fall ist heute so ein Tag, mit dem ist irgendwas, der fing schon seltsam an.

Heut' früh an der Schulbushaltestelle ratschte ich noch entspannt mit einigen Müttern, als ein Kind mit dem Fahrrad den Platz passierte und sich einige Meter weiter spektakulär auf dem Radweg überschlug. Die Männer, die den vom Bus umgepflügten Vorgarten neben der Haltestelle wieder herrichten, warfen ihr Zeug weg und rannten hin, ebenso wie sämtliche Mütter und Kinder.

Ich rief den Vater des verunfallten Kindes an, gelobt sei das Handy für dieses Mal. Als wir wussten, nix gebrochen, "nur" ein Zahn ab und natürlich ein erlittener Schock, schossen mir die Tränen in die Augen. Ich musste ganz schön schlucken.

Dann kam der Schulbus und meine Tochter raste auf ihrem 16"-Rad los wie gestochen, weil sie sich bis zur Ampel immer ein Rennen liefert mit unserem Lieblingsbusfahrer. Ich hinterher und sah gerade noch, wie ein Auto rückwärts über den Bürgersteig in eine Einfahrt schoss, mein Kind haarscharf auswich - als ich schrie, war die Sache eigentlich schon gelaufen. An dem Punkt hätte ich'n Schnaps nicht abgelehnt.

Auf der Rückfahrt vom Kindergarten dann noch'ne kleine Extra-Nummer: der Hund einer Bekannten rannte aus dem Garten zwischen bremsenquietschend stehenbleibenden Autos über die Straße über meinen Weg. Ich brüllte ihn zusammen und glücklicherweise blieb er dann auch wie gebannt vor mir auf dem Radweg sitzen. Der büxt ja öfter aus, eigentlich rechne ich fast damit, so oft ich an dem Grundstück vorbeikomme. Die Bekannte sackte ihn dann auch unter wüstem Schimpfen wieder ein.

Auf meinem restlichen Heimweg hatte ich dann einen ziemlich doofen Geschmack im Mund und 'nen Kloß im Magen. Hm. Ich merke, dass ich nach sowas nicht einfach zur Tagesordnung übergehen kann.

Ja, herrgott, sowas kommt vor und es ist ja auch alles glimpflich abgegangen. Aber trotzdem muss ich mir die Zeit gönnen, das zu verdauen.

Jedenfalls habe ich's mir jetzt erstmal von der Seele geschrieben...

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hast Recht, mir geht es auch so. Nach solchen Dingern bin ich für mindestens vier Stunden zu nichts zu gebrauchen und total fertig.
Gauzi/unangemeldet