Freitag, Dezember 07, 2007

Identität...

Der sicherlich vielen bekannte Dieter Nuhr hat sich einmal darüber mokiert, dass in allen Innenstädten bundes(welt?)weit die gleichen Ladenketten das Bild beherrschen, die Städte immer gesichtsloser werden.
Er tat das, in dem er erzählte, wie er am Telefon einem Freund den Weg zum verabredeten Treffpunkt anhand von Geschäften beschrieb:"An Tchibo und Lidl vorbei, bei Aldi links 'rein, da kommt eine Plus-Filiale und direkt dahinter ist der Italiener..." so ungefähr. Daran orientierte sich der Freund auch ganz wunderbar, aber sie kamen trotzdem nicht zusammen, weil der Freund sich aus Versehen in der falschen Stadt befand.
Im letzten Jahr hatte ich meinen Urlaub in Trier verbracht, 25 Jahre davor war ich das letzte Mal dort gewesen und war enttäuscht, weil die Stadt ihr Gesicht verloren hatte. (Bitte, liebe Trierer, nicht böse sein!) Die Fassaden der schönen Altstadt waren zugepflastert mit den allseits bekannten Firmengesichtern. So!
Angenehm überrascht hat mich dann dieser letzte kleine Hoffnunsschimmer hier (allerdings in einer Seitenstraße) im letzten Urlaub in Tölz, eine Marke, die sich der Fassade angepasst hat statt umgekehrt:

Wer die Kette nicht kennt, das ist ein Plus-Ableger, in dem Reste verramscht werden. Und normalerweise sehen diese Läden auch genau so aus: wie Ramsch-Läden nämlich! ;) Hier war jemand barmherzig und hat's ein bisschen getarnt.

Kommentare:

Sam hat gesagt…

Da war jemand sogar SO barmherzig, dass er inzwischen den ganzen Laden ausgeräumt hat.
*huh* habs heut gemerkt, alles wech

kvinna hat gesagt…

Ja, unserer ist auch wech. An der Klinkerfassade macht das nix, aber der bei euch muss ja nun wohl neu gestrichen werden... so kann's gehen!