Donnerstag, Januar 17, 2008

Geliebte, aber bekloppte Katze...



...dabei kann sie ja nix dafür. Knatschig war sie, weil sie offenbar Hunger hatte und nicht richtig fressen konnte. Nach dem Wochenende - sie hat sich nicht untersuchen lassen von uns, no way! - also das Tier ins Auto gepackt und zum Tierarzt gekarrt.


Glücklicher Weise nur eine Fahrt von vielleicht drei Kilometern, der Leidgesang war steinerweichend. Und, ebenfalls erfreulich, sie ist wirklich selten richtig krank, die ganze Prozedur tut mir jedes Mal so leid für sie. Jemand hat sich wohl mit Kralle oder Zahn in ihrem Zahnfleisch verhakt. Nix ging, nicht mal saufen oder putzen, weil sich's entzündet hatte.


Mit drei Frauen haben wir sie festhalten müssen... sie kriegte eine Kombispritze aus Antibiotika und Drogen (Schmerzmittel :) Danach hat sie gefressen wie eine siebenköpfige Raupe. Fünf Tage Pillen 'reinfabrizieren is' allerdings eine Aufgabe...


Ja, und Hausarrest bis Dienstagabend. Oh weh! Noch länger, und sie wär' mir wohl noch auf den Monitor gestiegen. Und ich mit meinen Automatismen: jammernde Katze von innen vor der Tür und ich mach' treudoof auf... böse Falle! :D


Drei Tage war die Katz' so krank - nu' streunt sie wieder, Gott sei dank! ;)

Kommentare:

Sam hat gesagt…

Wenn das Tabletten in die Tüte und mit dem Hammer zertrümmern und in Leberwurst verarbeiten nicht klappt, gibts noch einen ganz bösen Tipp:
Die Katze in einen stabilen!!! Teppich wickeln, so dass nur noch der Kopf rausschaut. Komischerweise stellt sie dieser gleichmässige Druck von allen Seiten ruhig.

Ich hab das bei einem unserer Kater mit Gebisschwierigkeiten immer gemacht, weil ich sonst um mein Augenlicht hätte fürchten müssen ... :)

rike hat gesagt…

oh je, wenn ich euch zwei so zuhöre! zum glück war meine katze in 15 jahren noch nie wirklich krank. einmal wurde sie von einem auto angefahren,aber unsere hündin hat sie "gepflegt". nun ist die hundeschwester an alterschwäche gestorben und wir hoffen inständig, dass uns die katze noch lange gesund begleitet.
viele grüße!
rike

kvinna hat gesagt…

Tja, mittlerweile gibt's sogar Wurmkur zum In-den-Nacken-träufeln, genau wie das Anti-Zecken-und-sonstiges-Geziefer, sonst wär' ich wahrscheinlich schon verzweifelt.

Ganz oder zerbröselt in der Leberwurst funzt nicht und aufgelöst in Wasser per Spritze in den Hals überzeugt mich auch nicht, schon wegen der schlechten Löslichkeit.

Es sind fünf kleine Pillen, die einmal am Tag alle in die Katze müssen.

Am erfolgreichsten war bisher die Methode, sie ihr abwechselnd mit Leberwurstbrocken nacheinander in den Hals zu stecken, dass ihr nix blieb als schlucken.

Stellt euch eine Katzenkralle vor, die IN meinem rechten kleinen Finger steckt mit den ganzen 4,3kg Cleo daran.

Seufz. Heute werde ich die Aufgabe meiner Schwägerin übertragen, damit nicht nur ich die Buh-Frau bin. Und morgen ist es die letzte Gabe!

Den Teppich behalt' ich im Hinterkopf, wenn ich irgendwo sowas hab'...

Sylke hat gesagt…

@sam
So habe ich immer meine kleine Tochter als Baby in eine (weiche) Decke gewickelt, um sie vernünftig füttern zu können.Auf andere Art-keine Chance, wedelne Arme, Spinat überall.
Wie nannten das immer: Mimi in der Frühlingsrolle*gg*
@kvinna
Alles Gute für den Stubentigga!

Kingsizefairy hat gesagt…

wie ich schon mal schrieb....

http://kingsizefairy.11blog.de/?p=13

von der kunst, einer katze eine tablette zu verabreichen...

hauptsache sie tigert wieder rum

Stela hat gesagt…

Hi kvinna,
ich hab auch den Eindruck,dass die Tierärzte mit ihren Dosierungen oft EIN WENIG daneben liegen.
Meine Hündin war nach einer Betäubung wegen einer Ohruntersuchung zwei Tage
so beduselt, dass sie ständig getaumelt und gestürzt ist.
Ich stellte nachher fest,dass sie vom selben Beruhigungsmittel wie die Pferde eine Pferdedosis von der Tierärztin verabreicht bekommen hatte!
Deiner Haustigerin alles Gute!
Stela

Anonym hat gesagt…

Ihr MÜSST alle kingsizefairies Artikel lesen.
(Ich wisch mir immer noch die Tränen aus dem Gesicht)

Sam hat gesagt…

Grüse, Sam
die grad von Google nicht als Kontoinhaberin erkannt wird