Mittwoch, Juni 04, 2008

Zwischenbericht zwei: Geburtstag

Meine Jüngste hat morgen Geburtstag, sie wird sieben. Diesen Kindergeburtstag schmeiß' ich mit links - kein Wunder, ist ja auch schon das fünfundzwanzigste Mal! Das kluge Kind hat sich ihre Wünsche aus dem Katalog für eine glückliche Kindheit selbst herausgeschrieben, das Paket kam am Samstag, der Inhalt muss nur noch in der Verwandtschaft verteilt werden.

Gefeiert wird im Indoor-Spielplatz, wo ich sicherlich auch mit der Ballkanone schießen und auf den Luftkissen herumhüpfen werde. Für die Verschnaufpausen nehm' ich ein gutes Buch mit.

Besonders originell ist diese Art der Feier wohl nicht, aber erstens hat B. sich das ausdrücklich so gewünscht und zweitens weigere ich mich einfach, den Wettlauf um besonders originelle und anspruchsvolle Kindergeburtstagsfeiern in meiner Umgebung mit zu hecheln. Punkt!

Sonntag kommt die Familie zwecks Feier und es gibt - na, was wohl zu dieser Zeit mit einem Erdbeerbauern gegenüber? Bestimmt keinen Pflaumenkuchen... also auch da kein gedanklicher Stress! ;D

Kommentare:

rike hat gesagt…

hm. wir feiern noch immer ganz klassisch. so mit topfschlagen. sackhüpfen. eierlauf.
und die besucher kinder finden das: exotisch. weil sie es nicht kennen.
und bei uns steht jetzt bald der 66. kindergeburtsag ins haus...
aber mit links habe ich es nie gemacht.

Stela hat gesagt…

Bravo,immer den Aufwand minimieren.
Bei uns war auch Sackhüpfen und Eierlauf angesagt,auf der Wiese direkt vor meinem Büro-da konnte ich mal eben ans Telefon...
für mich wär ne Fahrt zum Indoor-Dings stressig gewesen.
Stela

kvinna hat gesagt…

Rike, ich mach' das auch nicht ALLES mit links. Das Grausigste für mich ist immer, das Haus aufzuräumen und sauber zu kriegen, so, dass der Besuch sich zumindest nicht unwohl fühlt.

Ich bin da ziemlich unorganisiert: das ist eine größer Aktion für mich und gleichzeitig muss der normale Alltag gemanagt werden. Und Geschenke packe ich auch SEHR UNGERN ein.;P

Ach, Stela, ich krieg' die Kinder geliefert und sie werden abgeholt. Im Indoor-Spielplatz kann ich sie laufen lassen, weil in DIESEM fast nix passieren kann.

Mehr als Topfschlagen habe ich übrigens früher nie hinbekommen, die Kinder hatten tatsächlich keine Zeit. Die waren sich irgendwie selbst genug... naja, und wenn's mir mal zu wild wurde, hab' ich mir ein Buch geschnappt und vorgelesen...

Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann doch mal, eine Schnitzeljagd auf die Beine zu stellen...

Kingsizefairy hat gesagt…

Oh, Kindergeburtstag, der Albtraum einer jeden Mutter *augenroll*

Offen gestanden bin ich heilfroh, dass ich DAS hinter mir habe. Ich habe es immer gehasst wie die Pest, wenn ich ehrlich bin.

Wir haben auch immer ganz klassisch gefeiert mit Topfschlagen, Sackhüpfen, elektrisches Bonbon etc. pp

Die Kinder hatten immer einen Mordsspaß, eben weil die meisten so einen Kappes wie McDonalds-Essen, Kegeln, schwimmen etc. pp hatten.

Ich konnte mir das nie leisten und habe mich daher immer nachmittags zum Kasper gemacht.

Hier werden die Geburtstage mittlerweile von Event-Planern gemacht und je nach dem, auf welchem "gesellschaftlichen" Level die Eltern sich glauben, kostet so ein Geburtstag hunderte von Pfund. Die spinnen, die Briten...

kvinna hat gesagt…

Na, das mit den Eventplanern passt ja prima zu einem Land, in dem Bobbycars Exoten unter lauter akku-betrieben Kinderfahrzeugen sind...

...bei einigen Müttern hörte ich dann auch so Untertöne: "...mit diesen Indoor-Spielplätzen kennen wir uns ja nicht aus!" weil's halt' zu einfach für Mama ist, es muss ja richtig Arbeit sein...

Oder das ist wieder nur meine Brille...

Kingsizefairy hat gesagt…

ich finde diese Sache mit den Indoor Spielplätzen toll. Gabs leider nicht, als meine Kinder klein waren.

Meine Große hat im Mai Geburtstag, da konnten wir meist draußen im Garten spielen.
Die Jüngste hat im Januar, das war immer übel, weil sich alles drinnen abspielte. Da musste ich schon viel Phantasie an den Tag legen.
Oftmals hatten wir Mottoparties und alle kamen verkleidet

die Bobbycars.... das muss ich endlich mal in Angriff nehmen...