Samstag, Oktober 03, 2009

Meine Nuttenstiefel

Ja, das Bild ist unscharf. Ein bisschen dunkel. Und die Perspektive ist auch ungünstig gewählt - denn so wird gar nicht richtig deutlich, WARUM diese Stiefel sosehr polarisieren. Obwohl sie nicht mal Absätze haben, ist irgendwas an ihnen aufreizend, das mein Umfeld nicht unkommentiert lassen kann.

"Kater Mikesch" ist noch das Freundlichste, "Nuttenstiefel" habe ich durchaus schon gehört, aber nur hinter vorgehaltener Hand.

Da sich niemand traut, mir das ins Gesicht zu sagen, sage ich es selbst: Ja, sie gehen als Nuttenstiefel durch, meine Overknees. Und das ist mit ein Grund, dass ich sie liebe.

Die Illustration vom gestiefelten Kater im Märchenbuch meiner Kindheit hat ebenso dazu beigetragen wie diverse mehr oder weniger kitschige Verfilmungen der "Drei Musketiere" von Alexandre Dumas, sie haben mir schon immer gefallen, die Stiefel diesen Schnitts. Dass sie den schwerbewaffneten Fußsoldaten der Kavallerie des 16./17. Jahrhunderts ebenso zugeordnet werden wie dem horizontalen Gewerbe macht für mich ihren Reiz erst aus.

Da ich die "Flaming Cowboys" nicht auch noch bekommen konnte, die Cowboystiefel mit Flammendesign und Edelstahlabsatz, darüber habe ich mich dann getröstet mit - der Nuttentasche!

Kommentare:

Sam hat gesagt…

Also - Nuttenstiefel ohne entsprechende Hacken oder anständig prolliges Plateau sind grundanständige, kleidsame DAMENstiefel.
Da denk ich immer, ich wohn in der Provinz der Normenhüter und bei Euch kriegen die Weiber wegen einem paar Klappstiefel einen Tuschel-Anfall - unglaublich. Damit könnzt hier unbehelligt in einen Sterberosenkranz gehen, das sag ich Dir!

Sylke hat gesagt…

Sehe die auch nicht als Nuttenstiefel.
Jene haben spitze Absätze, sind meist weiß oder pink und gehen tatsächlich bis übers Knie.

So oder so ziehen wir ohnehin an, was und gefällt-gelle?
Hab ein schönes WE, kvinna!

Sylke

Trudy hat gesagt…

Ach Kvinna, die Flüsterer wollten dich doch nur mal so ein wenig anheizen... darfst ruhig noch einen Zacken zulegen, um so richtig verrucht zu wirken.
MIR gefällst du aber prima, so wie du da stehst...
Schönes WE
Trudy

365 Tage hat gesagt…

Haha -- ich hatte auch mal ein Paar Sandalen, die ich meine Nuttensandalen nannte - eher weil ich sonst immer so bodenständiges Schuhwerk trage, dass mir die wie das totale Sexsymbol vorkamen. In dem Sinn - ja, deine Stiefel sind herrliche Nuttenstiefel. Und die Tasche ist*heiß*

hickory hat gesagt…

Etwas heikles Thema.

Vorsichtshalber machte ich mich mal auf Google- Bilder schlau, mit der Einstellung "SafeSearch: Aus" und Suchbegriff "Nuttenstiefel".

Resultat? Ich muss Forfait geben! *g*

kvinna hat gesagt…

Hickory, entschuldige meine sprachliche Unbeschlagenheit - trotz Verwandter in der französichsprachigen Schweiz reicht's hier nicht.

"Forfait geben"? Wiki definiert mir "Forfait" als so etwas wie "Vertragsstrafe".

Machst du mich mal klüger?

kvinna hat gesagt…

Oh, und an alle: danke für die Blumen... ob "grundanständig" eine ist, überleg' ich mir aber nochmal! ;P

hickory hat gesagt…

kvinna, der Begriff "Forfait" hat französischsprachig die verschiedensten Bedeutungen je nach Kontext. In der deutschsprachigen Schweiz findet er hauptsächlich im Sport Anwendung.
Für ein Beispiel hier klicken bitte

Na ja, eigentlich wollte ich zum Ausdruck bringen: Ich will mir am Thema Nuttenstiefel die Finger nicht verbrennen, äxgüsi.

Anonym hat gesagt…

Hmmm Nuttenstiefel sind das sicher nicht, das sehe ich ähnlich wie die Vorposter. Der gestiefelte Kater trifft es schon eher.... wobei die gestiefelte Katze wohl richtiger wäre..... aber was ich spannender finde ist die Tatsache, daß ich die Ecke in der das Bild aufgenommen wurde sehr genau kenne. Dort habe ich schon so manchen schönen Abend verbracht, zusammen mit meiner Frau und anderen, interessierten Menschen. ;-)

kvinna hat gesagt…

Soso... was darf ich denn jetzt daraus schließen? ;)