Mittwoch, November 18, 2009

Preise...

Heute bekam ich einen Anruf, dass doch Autofahren immer teurer werde, nicht? Mir sollte eine Mitgliedschaft verkauft werden, die ich nicht haben wollte.

Tja, die Benzinpreise. Auf die gucken immer alle. Und auf den Euro, der ja mit einem Schlag alles teurer gemacht hat. Hm.

Spontan fällt mir dazu ein Rechenexempel (selbstredend aus einem Autofahrermagazin) ein, in dem mir vorgerechnet wurde, dass eine 3000!!!-km-Urlaubsfahrt gerade mal 50 Euro teurer wäre als im Vorjahr und alle schreien, sie könnten wegen der gestiegenen Benzinpreise nun nicht mehr in den Urlaub fahren. Wäre im gleichen Zeitraum der Urlaub im Ferienhaus um dieselbe Summe teurer geworden, hätte niemand ein Wort darüber verloren.

Und neulich ging unser Wasserkocher kaputt. Drei bis vier Jahre alt - ich hatte die Rechnung leider im Datum gelocht - und täglich mindestens einmal benutzt, war's wohl das Thermostat, das den Geist aufgab. Einschicken dauert ewig und neben den Reparaturkosten fällt auch noch Porto an. Selbst reparieren ist bei dem vielen Plastik 'drumherum auch indiskutabel - erst recht bei einem Gerät, dass 19,95 Euro gekostet hat. Tjaaa. Exakt dasselbe Model kostet heute im selben Laden 27,95 Euro.

Also annähernd um die Hälfte verteuert, das gute Stück. INNERHALB der Eurozeit.

Wollt' ich nur mal gesagt haben.

Kommentare:

Trudy hat gesagt…

Augen zu und durch...

365 Tage hat gesagt…

interessant! mir hängen nämlich die Teuro-Arien auch zum Hals raus. Das Leben wird einfach immer teurer, damit die Gierigen immer mehr kriegen (die asiatischen Arbeiterinnen kriegen sicher nicht mehr).