Donnerstag, März 01, 2012

Nötigung...

Heute früh, Zeit für die Kinder, sich aufzumachen um zum Bus zu gehen. Ein Schultag eben. Die beiden Jüngeren kommen in die Gänge, der Älteste liegt auf der Couch, stellt sich tot.

Stöhnt dann in die Kissen:"Ich glaube, ich muss heute mal einen Tag aussetzen, ich bin total kaputt!"

Er hatte gestern ein anstrengendes Training. Der Donnerstag ist der längste Schultag, erst am späten Nachmittag wird er heimkommen. Ich verstehe, dass er seine Unlust artikulieren muss.

ABER NICHT MIT MIR! Nicht in dem Moment, in dem er aus der Tür muss, nachdem er bis dahin wortlos funktioniert hat. Mir eine Minute für die Entscheidung zu geben, die eigentlich dann keine ist, IST Erpressung.

Es ist mir gelungen, ihm das klarzumachen.

1 Kommentar:

Frau von driiem hat gesagt…

Grins, derartig hat mich mein Großer schon mehr als einmal gekriegt - "Kopfschmerzen", die dann halb 9 spontan heilten...